schreibkraft - Das Feuilletonmagazin

Menüpfad zur ausgedruckten Seite: Home über uns
Adresse: http://schreibkraft.adm.at/uber-uns

über uns

die schreibkraft

die schreibkraft wurde 1998 vom Literaturreferat des Forum Stadtpark als Zeitschrift für literarisches Feuilleton ins Leben gerufen und wird seit 1999 von der "edition schreibkraft" in Graz herausgegeben.

 

die schreibkraft erscheint ungefähr zweimal jährlich, sobald wir jeweils mit der Auswahl der Texte und der Gestaltung des Heftes fertig sind. Jedes Heft behandelt ein vom Redaktionsteam gewähltes Thema, zu dem jede Autorin/jeder Autor herzlich eingeladen ist, Essays, Feuilletons, Betrachtungen einzuschicken. Wer die Ausschreibungen erhalten möchte, möge bitte ein Mail an die Redaktion senden: schreibkraft@mur.at. Aus den Einsendungen wird eine Auswahl getroffen. Veröffentlichte Texte werden honoriert.

Jedes Heft besteht aus drei Abteilungen:

  1. Feuilletons und Essays zum vorgegebenen Thema,
  2. Rezensionen vornehmlich zur österreichischen Gegenwartsliteratur und von Büchern aus Klein- und Kleinstverlagen,
  3. ausgewählten literarischen Texten.

Die 2 x 2 Seiten zwischen den einzelnen Abteilungen werden seit Heft 5 von bildenden Künstlern bebildert. Bisher erschienen in der schreibkraft Arbeiten von Asli Cavusoglu (Istanbul), Angela Dorrer (München), Christian Eisenberger (Wien), Katharina Göttfried (Graz), G.R.A.M. (Graz), Daniel Hafner & Bernd Hofbauer (Wien), Tobias Kestel (Graz), Volko Kamensky (Hamburg), MiDiHy (Graz), Marie Neugebauer (Graz), Peter Piller (Hamburg), Sasha Pirker & Christian Ruschitzka (Wien), Isa Riedl (Graz), Jörg Schlick (Graz), Annette Sonnewend (Wien), Temporary Sound Museum (München), Bernhard Wolf (Graz), Gerolf Wicher (Graz)

 

Die Schreibkräfte

 

Die schreibkraft-Redaktion im Jahr 2013, v. l.: Hannes Luxbacher (Literatur und Gewissen), Werner Schandor (Herausgeber/Generalsekretär), Andreas R. Peternell (Organisation und Kritik), Hermann Götz (QM und Leitartikel)

 

Die schreibkraft wird gefördert von:

Kulturabteilung des Landes Steiermark

Kulturamt der Stadt Graz

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur

 

Partner der schreibkraft-Kommunikation:

mur.at - Initiative Netzkultur

adm.at - sponsert die Homepage