schreibkraft - Das Feuilletonmagazin

Menüpfad zur ausgedruckten Seite: Home ausgaben 15 - noch fragen? sind sie ein gedicht?
Adresse: https://schreibkraft.adm.at/ausgaben/15-noch-fragen/sind-sie-ein-gedicht

sind sie ein gedicht?

ann cotten | sind sie ein gedicht?

Ann Cottens existenzieller Fragebogen

1) Halten Sie sich etwas auf Ihre Schönheit zugute?
a) Ja, natürlich. Sie wurde mir auch vielfach bestätigt.
b) Selbstverständlich irgendwie, aber die Konstruktion ist mir wichtiger.
c) [Nimmt eine Schere und zerkratzt das Gesicht, schreit dabei:] Innere Werte! Innere Werte!
d) [gähnt und wälzt sich auf die andere Seite] Ja gepflegt sollte man schon sein.


2) Was denken Sie über Zeilenumbrüche?
a) Nerven unglaublich. Am liebsten würde ich auf Endlospapier in einer Wurst stehen.
b) Ein unvermeidliches Übel. Wie wenn man sich in der Früh das Gesicht mit kaltem Wasser ...
c) Ich meine, Wörter stehen im Raum. Das ist alles. Die Grenze zwischen weiß und bedruckt, naja, ist wesentlich, aber auch unwesentlich, wissen Sie?
d) Ich brauche sie, sie sind wie eine Art Diät für mich. Und dann diese ganzen kleinen Reize, die sie ermöglichen ... Eine vorzügliche Erfindung!


3) Wenn Ihnen ein Reim unterkommt, was machen Sie?
a) Ich schreie wie am Spieß, bis jemand zu Hilfe kommt.
b) Ich schmuse ein bisschen mit ihm.
c) Abstechen.
d) Mitnehmen und irgendwo verstecken, um mich heimlich mit ihm zu vergnügen.


4) Wie ist Ihre Vorgehensweise angesichts einer ansprechenden Szenerie?
a) Ich setze ein paar Figuren rein.
b) Ich sammle erst einmal die Vokabeln.
c) Ich erfasse die abstrakte Struktur der Landschaft.
d) Ich lasse mich inspirieren.


Die Auflösung können Sie offline im Heft nachlesen...