schreibkraft - Das Feuilletonmagazin

Menüpfad zur ausgedruckten Seite: Home ausgaben 30 - wälzen Die bibliothekarische Umwälzanlage
Adresse: https://schreibkraft.adm.at/ausgaben/30-walzen/die-bibliothekarische-umwalzanlage

helmut schönauer | Die bibliothekarische Umwälzanlage

Beobachtungen aus dem Rangierbahnhof des Wissens.

Wenn blau ist, sind alle Blauen da,
wenn Stipendium ist, sind alle Stipendiaten da.



Die guten Beobachtungsplätze sind oft versteckt, weil es sich exponiert und öffentlich schlecht beobachten lässt, und leer, weil sich letztlich niemand die Arbeit antun will, die mit dem Beobachten verbunden ist.
Und dann gibt es diese Verkrümmungen im Gedärme der Datenverarbeitung, undichten Schweißnähte im Rohrwerk, die unkontrolliert Gesellschaftsdampf austreten lassen, Depots, aus denen täglich am Morgen Verkehrsmittel ausströmen, um verlässlich angekotzt und zugemüllt am Abend wieder zurückzukehren ins ewig gleiche Depot.

Bibliotheken sind solche Gesellschaftsdepots, an denen ununterbrochen sogenannte Wälzer aus den Magazinen angeschleppt werden, um sie im Lesesaal dem Publikum darzubieten. Mit der Umwälzanlage werden später die Medien zurückgeführt in die einzelnen Regale, wo sie vielleicht für Jahrhunderte in staubfreier Atmosphäre eingeschlossen werden.
Wahrscheinlich der aufregendste Beobachtungsplatz an einer typischen Universitäts- und Landesbibliothek ist der Buchladebahnhof der Transportanlage. Wie in fernen Kindertagen zuckeln hier die Waggone durch die Gebäude, verschwinden im Keller und tauchen in den fernen Etagen eines Magazins wieder auf.
Die Bibliothekare werden prekär entlohnt und gleichen eher Tagelöhnern einer Mullsortieranlage als dem akademischen Hilfspersonal, mit Mundschutz und Handschuhen füllen sie die Bücher, die während der Nacht in der sogenannten Leseklappe eingeworfen worden sind, in die diversen Wägelchen und schicken diese zurück ins Depot.
An diesem Rangierbahnhof des Wissens wird nichts gesprochen und gedacht, der Scanner der Signatur stellt die logistischen Tickets aus und lässt die Bücher im Tunnelsystem verschwinden.